Apfelzeit ist Strudelzeit!


Wie komme ich eigentlich auf den Apfel? Unser Garten: Drei Sorten Äpfel von sehr alten Apfelbäumen ergeben zusammen einen wunderbaren Saft. Gepresst wird bei der mobilen Apfelmosterei Will in Hungen-Villingen und abgefüllt wird in Boxen. Der Saft ist ein Traum. Und Spaß macht das Ernten, Pressen und Abfüllen auch...Sehr lecker!

Die Apfelidee kam mir auch bei The Taste zugute....als es um Süss ging, war meine Idee schnell geboren. Apfel...kann ich...ansonsten bin ich nicht so der Zuckerbäcker!

Wer also Lust hat...hier die Inspiration:

Strudel

4 Äpfel(Boskop)

1/2 Zitrone

100 g Zucker

50 g Butter

1 Packung Strudelteig

1 Schuss Calvados

Vanillesoße

200 ml Milch

200 ml Sahne

100 g Zucker

1 Vanilleschote

3 Eigelb

Ragout

2 Äpfel(Boskop)

50 g Zucker

Spritzer Zitronensaft

100 ml Sauternes (Süßwein)

2 Blatt Gelatine

Puderzucker zum bestäuben

Rote Johannisbeeren zum garnieren

Zubereitung

Für das Ragout, die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in sehr feine Würfel schneiden, ca. 2 mm. Mit dem Zucker und dem Zitronensaft abschmecken. Bis zum Anrichten beiseite stellen.

Den Wein einmal kurz aufkochen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und anschließend gut ausdrücken, jetzt in den Wein einrühren und direkt in den Kühlschrank stellen.

Für den Strudel, die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in gleichmäßige 4mm feine Würfel schneiden. Mit dem Zucker, Zimt und dem Calvados abschmecken. Kurz ziehen lassen.

Den Strudelteig auf die Arbeitsfläche legen. Die einzelnen Blätter mit zerlassener Butter bestreichen und immer zwei Blätter aufeinander legen. Mit der Apfelmasse belegen und einrollen, das ca. 2 cm runde Rollen entstehen. Von außen wieder mit flüssiger Butter bestreichen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Bei 185 Grad im Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.

Die Sahne mit der Milch mischen und aufkochen. Den Zucker und die ausgekratzte Vanilleschote hinzufügen. Die Eigelbe mit einem Schneebesen in die heiße Flüssigkeit einrühren bis eine schöne sämige Konsistenz entsteht. Anschließend warm stellen.

Das Sauternes Gelee aus dem Kühlschrank nehmen und mit dem Apfelragout vermischen, jeweils zwei Löffel auf die Mitte des Tellers anrichten. Den Strudel aus dem Ofen holen, kurz ruhen lassen und mit Puderzucker bestäuben. Die Rollen aufschneiden und auf das Apfelragout legen. Mit der Vanillesoße umgießen und den roten Johannisbeeren garnieren.

...mach es schön! Viel Spass!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge