Inspiration: Vom Löffel auf den Teller!

Schwarzer Rettich - Shitake - Stubenkücken - Topinamburchips - Bonitosud

In Folge 2 bei The Taste 2016 war die Aufgabe Gemüse in einer leckeren Art auf den Löffel zu bringen. Das geht natürlich auch alles auf einem Teller. Hier die Inspiration...ich nenne das mal so, da es jeder auch noch nach seiner Kreativität abwandeln kann!

Zutaten sind:

Schwarzer Rettich, Stubenkücken, Topinambur, Bonitoflocken, Skitake, Karotten, Zwiebeln, Ingwer, Petersilie, Thymian, Weisswein, Öl zum Frittieren, richtig gutes Olivenöl, Butter, Essig, Creme fraiche, Salz und Pfeffer

Das ist jetzt alles recht einfach: Die Keulen und Brüste der Kücken auslösen. Die Karkassen klein schneiden und mit den Zwiebeln, Karotten, Ingwer, Thymian, Salz und Pfeffer leicht anschwitzen.

Mit dem Weisswein ablöschen und 0,75 Liter Wasser aufgiessen. Ein wenig Petersilie bringt Frische in den Sud, Ingwer ein feines Aroma! Aufkochen und eine Stunde ziehen lassen. Danach durch ein Sieb passieren. Die Brühe auf einen halben Liter einkochen. vorsichtig also mit dem Salz zu Beginn! Zwischenzeitlich den Rettich fein reiben und mit Salz, Pfeffer der Creme fraiche, Essig und Öl zu einem leckeren Salat verarbeiten. Den geriebenen Rettich zu beginn mal auf die Schärfe prüfen. Sollte er zu scharf sein, direkt salzen, durchkneten und wieder mit kalten Wasser abwaschen. Das nimmt die Schärfe. Aber Schärfe muss schon am Salat sein. Wichtig! Die Topinambur in feine Scheiben hobeln und in Öl frittieren....ich nehme hierzu immer Erdnußöl. Danach warm stellen. Jetzt zum Bonitosud: den fertigen Hühnerfond aufkochen...einen weiteren Topf mit Sieb bereitstellen...muss alles schnell gehen gleich! Auf 500 ml Fond nehme ich 25g Flocken. Die Flocken kommen in den heißen Fond und bleiben dort nur 30 Sekunden! Abgiessen durch das Sieb! Fertig! Stubenkücken anbraten, am besten in Olivenöl und ein wenig Butter...perfekt auch mit einer zerdrückten Knoblauchzehe und Thymiynzweigen. Die Skitake kann man in der gleichen Pfanne mit anbraten...zum Schluß mit gehackter Petersilie abschmecken.

Jetzt anrichten - was ist hier wichtig: Schön machen! Teller immer warm stellen! Salat in einem Ring auf den Teller bringen...das sieht einfach schöner aus! Die Brüste tranchieren! Die Pilze nicht vergessen....Sud angiessen....nicht zu wenig. Der Geschmack kommt durch das Zusammenspiel von Rettich und Bonito. Oben drauf kommen die krossen Tobinamburchips. Fertig!

Fragen? Gerne! Viel Spaß! Frank!


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

..nach oben!

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2016 by Frank Pahlke. Created with love by Anke Cimbal